Donnerstag, 18. Juni 2015

Znüni-Ideen: Schiffli

 

Hier wieder mal eine Znüni-Idee: Apfel- oder andere Fruchtschiffchen. In die Mitte stecke ich jeweils ein Wimpelchen (Masking Tape auf halbem Zahnstocher) mit Weinbeeren oder Cranberrys. Sehr beliebt...

Cranberrys (oder auch getrocknete Aprikosen) brauche ich gerne als Überraschung im Käsesandwich.

Alles Liebe, coniglia


Montag, 15. Juni 2015

Regentropfenmobile


Manchmal kann auch Regen hübsch sein. Ich hab ein Regentropfen-Mobile gemacht. Alles doppelt aus dickem Papier ausgeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband zusammengeklebt. Nun hab ich es frei aufgehängt, da bewegen sich die Tropfen ständig.

Alles Liebe, coniglia


Sonntag, 14. Juni 2015

Velokörbli für Prinzessinnen



Meinem Gottemeitli wollte ich zum neuen Laufrad ein hübsches Velokörbli schenken. Nur hab ich keines gefunden. Es gibt nur pinke Barbie oder blaue Jungs-Variante. Glücklicherweise hat die Prinzessin nichts gegen Pink. Ich hab das Ganze dann einfach ein wenig aufgepeppt. Mit Blüten und etwas Silberdraht.

Alles Liebe und schönen Sonntagveloausflug, coniglia

Mittwoch, 10. Juni 2015

Himbeer-Rhabarber-Confitüre




Ich hatte Lust auf neue Marmelade, mochte aber noch nicht Erdbeeren kaufen. Meine Mutter ist im Frühling jeweils froh, wenn sich die Tiefkühltruhe noch etwas leert... und deswegen hab ich sie für gefrorene Himbeeren gefragt.
Mein Rezept für Himbeer-Rhabarber-Gonfi:
1 kg Rhabarber geschnitten und 1 kg Himbeeren aufkochen und köcheln, bis dass die Rhabarberwürfel auseinanderfallen. Gerne aromatisiere ich mit etwas gemahlenem Vanille. Dann gebe ich  50 g Apfelpektin (zB Gonfi-Vite) dazu und koche das Ganze noch für weitere 3 bis 5 Minuten. 500 g Zucker dazu und noch einmal aufkochen. Und dann wie immer in saubere und heiss ausgespühlte Gläser abfüllen.
Die Haltbarkeit ist wegen dem verminderten Zuckergehalt etwas verkürzt, aber das Jahr bietet noch viele Marmelade-Varianten.

Alles Liebe und viel Spass beim Marmelade kochen. coniglia

Montag, 1. Juni 2015

Bademäntelchen aus einem Frottéetuch



Auf dem letzten Ikea-Ausflug hab ich unbedingt die hübschen Himbeer- und Birnenfrottéetücher kaufen müssen, obwohl wir keine neuen benötigen. Und ich wusste auch schon wofür: Bademäntelchen.
Dafür hab ich das Tuch halbiert, diese Hälfte dann zusammengefaltet und in der Falte einen Schlitz für den Kopf gemacht. Nachdem alle Nähte abgesteppt waren, hab ich die Kapuze (aus einem rechteckigen Stück auf der einen Seite zusammengenäht) mit Plastikdruckknöpfen am Mäntelchen befestigt.
Alles Liebe und guten Start in die Badesaison, coniglia

Freitag, 29. Mai 2015

Sticken!



Ja, da ist es: meine neue Lieblingsbeschäftigung. Ich hatte das Glück, am Friedenssticksonntag dabei zu sein. Seither sticke ich immer wieder ein bisschen an meiner Rose. Gerne werde ich euch auf dem Laufenden halten.
Im November gibt es dann in Lyssach die Ausstellung aller gestickten Rosen. Die Vorlage hat Ingrid Eggimann-Jonsson gezeichnet. Sie hat schon etliche Bücher zum Thema veröffentlicht und ist eine riesengrosse kreative Inspirationsquelle! Vor einem Jahr wurde sie in der deutschen Landlust porträtiert.

Meine Mutter hat vor langer Zeit auch gestickt. Schwedische Stickerei nannte sich das... Der Apfel fällt eben wirklich nicht so weit vom Baum.


Alles Liebe, coniglia

Donnerstag, 28. Mai 2015

Holunderzeit



Wie liebe ich den Duft von trocknendem Hollunder. Ich lege immer einen Teil der Ernte zum Trocknen aus für Tee im Winter.
Den Rest hab ich in Wasser eingelegt für Sirup und meine Lieblingsmarmelade: Holunderblüten-Ingwer. Dazu gebe ich zum gesiebten Saft noch kleine Ingwerstückchen dazu und koche das Ganze mit Confi-Vite und Zucker zu einem wunderbaren Gelée.

Alles Liebe, coniglia

Dienstag, 26. Mai 2015

Maggiabrot



Bei uns im Dorfladen/Bäckerei gibt es das Maggiabrot (und wohl auch in jeder anderen Bäckerei, welche die gleiche Backmischung einkauft). Wir lieben das Brot, hatten es dann natürlich auch `richtig` im Maggiatal selber.
Nun hat sich meine Tochter endlich wieder mal Maggiabrot anstatt unseres eigenen Brotes gewünscht. Da kam mir mein neustes Kochbuch in den Sinn.... gekauft auf meinem letzten Züri-Ausflug (und auch sonst erhältlich).


Der Trick des Brotes ist stundenlanges Aufgehen bei wenig Hefe und anschliessendes Backen bei hoher Temperatur in zuerst verschlossenem, dann im offenen Tüpfi (gusseiserne Pfanne).


Und wenn schon... ich hab gleich noch ein anderes Buch gekauft... Wildkräuter der etwas anderen Art.


Beide Kochbücher sind wunderbar gestaltet mit vielen sehr schönen Fotos. In beiden Kochbüchern wird saisonal und regional gekocht, im Zu Tisch hat es auch wunderbare Rezepte aus dem Tessin, Orient oder NY.

Alles Liebe und guten Start in die kurze Woche, coniglia



Mittwoch, 13. Mai 2015

Beaumont

Ich war vor ein paar Wochen wieder mal am Beaumont Flohmi... bei schönstem Wetter. Und dann hab ich noch mein Lieblingsauto gesehen. Et voilà.


Alles Liebe, coniglia

Donnerstag, 30. April 2015

Landeskarten-Briefumschläge




Ich habe auf dem letzten Brokiausflug alte 25000er Karten gekauft und die jetzt zu Couverts verarbeitet. Sieht cool aus!
Alles Liebe, coniglia